Die SAMW kann dieses Jahr 200'000 Franken aus dem Théodore-Ott-Fonds ausschreiben für die Forschung in klinischer oder translationaler Neurologie. Gemäss Testamentbestimmungen des Stifters sind die Beiträge in erster Linie für junge Forschende oder Forschungsgruppen vorgesehen, die ihr Projekt an einer Schweizer Hochschule durchführen. Eingabefrist für die Gesuche ist am 1. April 2018.


Nach einer mehrjährigen Pause aufgrund der schlechten Börsenlage können 2018 erstmals wieder Gelder aus dem Théodore-Ott-Fonds ausgeschüttet werden. Die Mittel sind für Forschungsarbeiten in klinischer oder translationaler Neurologie bestimmt, pro Projekt stehen bis max. 80'000 Franken zur Verfügung.


Als Hauptgesuchsteller/-innen sind Forschende der Neurowissenschaften zugelassen, die an einer Schweizer Hochschule tätig und zum Zeitpunkt des Gesuchs nicht älter als 45-jährig sind. Die Gesuche müssen englisch verfasst und auf der SAMW-Website registriert werden.

 

Details zum Format und zur Einreichung der Gesuche finden Sie auf unserer Website: samw.ch/ott-fonds